TENNISHELDEN – Vereinszweck:

„Eine heldenhafte Lebenshaltung durch Tennistraining, aber auch durch Konditionstraining (Körper) und Mentoringprozesse (Geist),

zu verbreiten!

 

 

Unsere TENNISHELDEN – Tugenden
– Faszination am Tennis
alle Facetten des Spiels – Freude, Ärger, Begeisterung, Sieg, Niederlage, Grenzen, allein und gemeinsam erleben
– Körperbewusstsein entwickeln
Bewegungserfahrungen sammeln, auf Körper horchen und spüren
– Tennis als Lebensschule
Trainer fungiert als Mentor, Persönlichkeitsentwicklung, Raum für Erfahrungen
– Wettkampf als Herausforderung
Sich messen, sich einlassen, sportlicher Ehrgeiz, Ziele setzen und verfolgen
– Wertschätzung anderer
Respekt, Fairplay, soziale Kompetenz

 

Bei den Tennishelden steht eine ganzheitliche Tennisausbildung im Vordergrund. Neben Tennis- und Konditionstraining wird bei Kindern- und Jugendlichen vor allem der Persönlichkeitsentwicklung/Entfaltung besonderes Augenmerk gewidmet. Regelmäßig finden Ausflüge und Aktivitäten (zu ATP-Turnieren, Bowling, Hallenbad, Kino etc.) statt, um das „gemeinsame Miteinander“ zu stärken. Beliebt sind die alljährlichen Abenteuerwochen auf einer Alm: „Team Building“ und Mentales Training par excellence. Die Trainer treten dabei als Mentoren auf – geben Aufgabenstellungen, lassen die Jugendlichen aber selbst Lösungsmöglichkeiten erarbeiten, die dann diskutiert werden.

„In einem gesunden Körper lebt ein gesunder Geist!“

Der Tag eines Tennishelden könnten dabei so aussehen: Nach der Schule haben Tennisschüler die Möglichkeit beim Verein ein preisgünstiges Mittagsmenü einzunehmen, unter Aufsicht von Trainern Hausaufgaben zu machen, dann Tennistraining absolvieren und zum Abschluss eine Konditionseinheit durchzuführen.

Die Sportstätte fungiert als großes Wohnzimmer für Jugendliche!