United World Games: Tennishelden gegen den Rest der Welt

By 25. Juni 2017Allgemein

Die Veranstaltung unter dem Motto „One world, a thousand friends“ ist eins der größten Jugendsportevents Europas und bringt knapp 9000 junge Sportler in die Lindwurmstadt.

Beim heurigen Tennisbewerb waren 47 Spieler und Spielerinnen aus sieben Nationen in Aktion, darunter neun Tennishelden von den Stützpunkten Klagenfurter Turnverein und Turnverein St.Veit/ Glan. Schon bei der Eröffnungsfeier wurde unseren Helden eine ganz besondere Ehre zu Teil. Sie durften vor den Augen Tausender Teilnehmer und Fans aus 34 Ländern die Sportart Tennis präsentieren. Auch in der Organisation waren die Tennishelden vertreten. Die Helden-Macher Maribel und Sebi waren Tennisturnierdirektoren und sorgten, trotz vieler Regenunterbrechungen, für einen reibungslosen Ablauf des Bewerbes.

Der U18-Bewerb der Burschen und Mädchen war stark besetzt. Yanick Schneider und Jana Weiss von der Sportunion holten sich ganz souverän die Goldmedaille. Lina Zandonella erkämpfte sich im Einzelbewerb die Silberne und Michi Sickl die Bronzene. Bei den U12ern sicherte sich das Tennishelden-Team mit David Pipal, Nicolas Kristler und David Kapeller den 2. Platz, hinter den wieder einmal starken Italienern. Sandro Hillberger gewann einige Matches, doch mit seinem international gemischten Team landete er nur auf Platz 5. In Team-Bestform präsentierten sich Alex Herbst, Marcel Reiner und Lorenz Fruhwirth. Gemeinsam mit einer Brasilianerin gewannen sie alle Begegnungen und vergoldeten ihre tennisstarken Leistungen.

Fazit: Team-Gold, Team-Silber, Einzel-Silber und Einzel-Bronze und viele spannende internationale  Erfahrungen auf und abseits des Tennisplatzes.